Gruppenfoto
v.l.: Katharina Rohlfing, Felix Brinkschulte, Marike Bormann, Tolksdorf, Scarlet Siebert, Isabelle Borucki, Dennis Assenmacher, Aline Franzke, Laura Solzbacher, Kristina Weissenbach, Yannik Peters, Isabel Zorn, Caja Thimm, Dagmar Ogon, Angelika Ewertz, Mario Anastasiadis, Jan-Philipp Kluck, Nicole Krämer, Martina Ziefle, Thorsten Quandt, Olaf Jandura, Christoph Bieber, André Calero Valdez, Olexiy Khabyuk, Laura Burbach, Inga Brentel, Gerhard Vowe, German Neubaum, Céline Fabienne Lücken, Malte Elson, Lena Frischlich, Marc Ziegele, Philipp Klages, Anette Baron, Dominique Heinbach, Sven-Oliver Proksch, Roscheng, Philipp Schaer, Diana Schneider, Udo Seelmeyer, Philipp Cimiano, Angelika Maier
Veranstaltungen

Feierliche Eröffnung der Förderlinie Digitale Gesellschaft NRW

Am 6. Dezember 2017 wurde die Förderlinie „Digitale Gesellschaft NRW“ an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn feierlich eröffnet.

Am Vor- und Nachmittag fand ein internes Arbeitstreffen zur Konstituierung der Förderlinie statt, in dem sowohl die Tandemprojekte als auch die Nachwuchsforschergruppen vorgestellt und hinsichtlich ihres Vernetzungs- und Qualifizierungskonzeptes diskutiert wurden. Bilder des internen Meetings.

Dem internen Meeting schloss sich am Abend die feierliche Eröffnung im Universitätsclub Bonn an. Der Begrüßung durch Frau Prof. Dr. Caja Thimm folgten das Grußwort und die feierliche Eröfnnung durch Frau Ministerpräsidentin Dr. Beate Wieland (Leiterin der Abteilung Forschung, Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen) sowie ein Grußwort von Magnifizenz Prof Dr. Michael Hoch (Rektor der Universität Bonn).  Nach der Vorstellung des Forschungsverbundes wurden das Projekt „Inzivilität in der politischen Online-Kommunikation: Typen, Ursachen, Wirkungen und Interventionen“ durch Herrn Prof. Dr. Gerhard Vowe (Institut für Sozialwissenschaften, Abteilung für Kommunikations- und Medienwissenschft, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) sowie das Projekt „Demokratische Resilienz in Zeiten von Online-Propaganda, Fake News, Fear- und Hate Speech“ durch Dr. Lena Frischlich (Institut für Kommunikationswissenschaft, Universität Münster) stellvertretend für die gesamte Förderlinie vorgestellt.

Im Anschluss fand eine prominent besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Stärkung und Sicherung der Demokratie in der Digitalen Gesellschaft – Herausforderungen für Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft“ statt. Diskutiert haben Prof. Dr. Claudia Landwehr (Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Politikwissenschaft), Prof. Dr. Oliver Quiring (Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Publizistik und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft – DGPuK), Prof. Dr. Isabel Zorn (TH Köln, Direktorin des Instituts für Medienforschung und Medienpädagogik –IMM und PI im Tandem 4 merits) sowie Prof. Dr. Jörg Schwenk (Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Netz- und Datensicherheit und Sprecher des Graduiertenkollegs NRW „Human Centered Systems Security“). Als Moderator der Podiumsdiskussion konnte Gregor Mayer (Leiter Digitale Medien des Nachrichtensenders phoenix) gewonnen werden. Bilder der feierlichen Eröffnung.

Programm zum Download

Programm der feierlichen Eröffnung

Universitätsclub Bonn, Konviktstr. 9, 53113 Bonn (Wolfgang-Paul-Saal & Foyer) 18h bis 22h

18:00hBegrüßung durch Prof. Dr. Caja Thimm (Universität Bonn, Sprecherin des Graduiertenkollegs)
18:05hGrußwort & feierliche Eröffnung durch Frau Ministerialdirigentin Dr. Beate Wieland
(Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen)
18:15hGrußwort durch Magnifizenz Prof. Dr. Michael Hoch (Rektor der Universität Bonn)
18:20hVorstellung des Forschungsverbunds (Prof. Dr. Caja Thimm)
18:40hExemplarische Vorstellung eines Promotionstandemprojekts: „Inzivilität in der politischen Online-Kommunikation: Typen, Ursachen, Wirkungen und Interventionen“
(Prof. Dr. Gerhard Vowe, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
18:55hExemplarische Vorstellung einer Nachwuchsforschungsgruppe: „Demokratische Resilienz in Zeiten von Online-Propaganda, Fake News, Fear- und Hate Speech“
(Dr. Lena Frischlich, Universität Münster)
19:10h -
20:00h
Podiumsdiskussion: „Zur Stärkung und Sicherung der Demokratie in der Digitalen Gesellschaft – Herausforderungen für Politik, Wirtschaft, Kultur und Zivilgesellschaft“
  1. Claudia Landwehr (Prof. Dr.), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Politikwissenschaft
  2. Martin Emmer (Prof. Dr.), Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der FU Berlin und Mitbegründer des Weizenbaum-Instituts für die vernetzte Gesellschaft Berlin
  3. Oliver Quiring (Prof. Dr.), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Publizistik und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK)
  4. Isabel Zorn (Prof. Dr.), TH Köln, Direktorin des Instituts für Medienforschung und Medienpädagogik (IMM), Beteiligte am Tandemprojekt „Frühkindlicher Medienumgang und Sprachlernen mit sozialen Robotern zur Förderung von Teilhabechancen in der digitalen Gesellschaft“
  5. Jörg Schwenk (Prof. Dr.), Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Netz- und Datensicherheit und Sprecher des Graduiertenkollegs NRW „Human Centered Systems Security - North Rhine-Westphalian Experts on Research in Digitalization“ (NERD)
  • Moderation: Gregor Mayer, Leiter Digitale Medien des Nachrichtensenders phoenix
20:00hSektempfang und Abendessen (Buffet)
22:00hEnde der Veranstaltung

Internes Meeting, Lennéstraße 6

Feierliche Eröffnung, Universitätsclub Bonn